Über uns

Seit 40 Jahren unterstützen wir Menschen bei der Umsetzung von Ideen, die unser gesellschaftliches Miteinander neu denken. Wir finden und begleiten, verbinden und verändern. Gemeinsam bauen wir Netzwerke auf, die stark machen und Erfolg wahrscheinlicher.

So können aus guten Ideen neue Normen in unserem Denken und Tun werden. Und auf dem Weg können immer mehr Menschen die Fähigkeiten und Möglichkeiten erhalten, in einer von schnellem Wandel geprägten Welt selbst eine lebenswerte Zukunft mitzugestalten.

Wie funktioniert das?

Menschen, die mutig vorangehen und als Pionier*innen Bilder einer lebenswerten Zukunft entwerfen, brauchen viel Rückenwind. Den geben wir. Wir finden Menschen mit wegweisenden Ideen, nehmen Sie als Ashoka-Fellows in das Netzwerk auf und unterstützen sie auf vielfältige Weise – als Impulsgeber*in, durch (die Vermittlung von) Beratung, Vernetzung, Stipendien. Aber wichtiger noch: Als Ashoka-Fellows – mittlerweile gibt es fast 4.000 in mehr als 90 Ländern – begleiten wir sie ein Leben lang auf ihrem Weg, Gesellschaft zum Besseren zu verändern.

Große Veränderungen bewirkt niemand allein – deshalb ist Ashoka eine globale Plattform: für Gestalter*innen aus Unternehmen, Stiftungen, Institutionen. Gemeinsam starten wir Initiativen, die den Erfolg gesellschaftlicher Innovationen wahrscheinlicher machen. 

Und wir lernen nie aus: Durch das globale Netzwerk der Ashoka-Fellows sehen wir Trends, aus denen wir neue Themenfelder entwickeln und aktiv werden. Ein Beispiel: Ein Fokus auf die Fähigkeiten, die Menschen als Changemaker stark machen – und wie wir diese gezielt fördern können. 

Über Ashoka Deutschland

Seit 2003 ist Ashoka in Deutschland aktiv. Bis heute haben wir 78 Social Entrepreneurs aus ganz unterschiedlichen Themenfeldern als Ashoka Fellows in das Netzwerk aufgenommen – und freuen uns jederzeit über Nominierungen!

Wir stehen nicht still und entwickeln uns stetig weiter. Im Kern geht es uns darum, Ashoka Fellows zu finden (Programm Venture), zu begleiten (Programm Fellowship), unterstützende Netzwerke um sie herum zu bauen (Programm Community) und die Rahmenbedingungen für soziale Innovationen zu verbessern sowie mehr Menschen als Changemaker zu inspirieren (Programm Ökosystem).

Wir sind als gemeinnützig anerkannt und spendenfinanziert. Unsere Arbeit wird von einer Vielzahl an engagierten Partner*innen und Unterstützer*innen gefördert.

Wie die meisten wirkungsorientierten Organisationen und Sozialunternehmer*innen geben wir uns nicht damit zufrieden, Gutes zu tun. Entlang des von uns mitentwickelten Social Reporting Standard stellen wir jährlich unsere Aktivitäten und die Wirkung dieser dar. Unseren aktuellen Wirkungsbericht findet ihr hier.

Sehr gern haben wir uns als Ashoka Deutschland gGmbH im Rahmen der Initiative Transparente Zivilgesellschaft verpflichtet, der Öffentlichkeit Auskunft über unser Tun zu geben.

Unser Team

Leidenschaftlich unterwegs für Veränderung, die alle stark macht.

Von aktuell drei Standorten aus arbeiten wir eng vernetzt mit unseren internationalen Kolleg*innen. Unternehmerischer Geist eint uns, gesellschaftliche Innovation begeistert uns und Werte wie Vielfalt und Chancengleichheit tragen uns.

Seit 2018 arbeiten wir als selbstgeführte Organisation: Wir teilen uns alle Führungsaufgaben im Team auf und sind partnerschaftlich organisiert. Diese Aufstellung passt zu unserer Mission, zu befähigen und zu stärken.

Illustration Alexandra Ioan

Alexandra ist seit 2018 bei Ashoka und entwickelt europäische Programme mit einem Fokus auf Wissensmanagement, Forschung und der Entwicklung evidenzbasierter Kooperationen und Initiativen. Nach dem Aufbau des European Changemaker Summits und des europäischen Fellow-Auswahlprozesses, leitet sie nun mit einem internationalen Team das Ashoka Learning and Action Center, Ashokas ersten europäischen Think Tank.

Alexandra Ioan

Partnerin | Learning and Action Center (Standort: Berlin)

Illustration Birgit Söll

Anika bringt ihre Leidenschaft für interne Prozesse – vor allem Wissensmanangement und Personalentwicklung – und das Miteinander im Team seit 2008 in diversen Rollen ein. Ihr Herz schlägt für die Biographien von Sozialunternehmer*innen und wie sie die Überwindung sozialer Probleme zu ihrer Herzensaufgabe machen. Sie ist verantwortlich für den Auswahlprozess neuer Ashoka Fellows.

Anika Haag

Partnerin | Fellow-Auswahl (Venture) (Standort: München)

Illustration Anne Korinth

Anne ist seit Sommer 2019 bei Ashoka und unterstützt als Werkstudentin in den unterschiedlichsten Bereichen. Neben der Organisation von Veranstaltungen und der Betreuung von Social Media ist sie im Backoffice tätig. Bei Ashoka hat sie die perfekte praktische Ergänzung zu ihrem Studiengang Management sozialer Innovationen gefunden.  

Anne Korinth

Operations, Backoffice & Kommunikation (Standort: München) 

Illustration Birgit Söll

Seit Oktober 2019 ist Birgit als Teilzeitkraft für Rechnungsprüfung, Zahlungsmanagement, vorbereitende Buchhaltung etc. zuständig. Im Arbeitsleben außerhalb von Ashoka betreibt sie eine Kabarettagentur. 

Birgit Söll

Finanzen (Standort: München) 

Illustration Clara Bräuer

Clara begleitet seit Mai 2019 potenzielle neue Ashoka Fellows durch den internationalen Auswahlprozess und unterstützt sie nach der Aufnahme in das Fellowship-Programm bei der Verbreitung ihrer sozialen Innovation. Vor Ashoka hat sie in ihren Master of Public Policy in Paris und Berlin absolviert, wo sie zum Thema Social Entrepreneurship in Europa forschte.  

Clara Bräuer

Projektmanagerin | Fellow-Auswahl (Venture) & Fellowship (Standort: Berlin) 

Illustration Birgit Söll

Florentine ist seit 2018 bei Ashoka. Sie begleitet potenzielle neue Ashoka Fellows durch den intensiven Auswahlprozess. Dabei legt sie einen besonderen Schwerpunkt auf Diversität und Inklusion. Als Mitglied des Globalizer-Teams entwickelt sie Strategien zu systemischer Veränderung mit Fellows weltweit. Davor hat sie zum Thema Wertesysteme im Sozialunternehmertum geforscht und soziale Projekte für eine NGO in Peru geleitet.

Florentine Roth

Partnerin | Ashoka Globalizer und Venture (Standort: Berlin)

Illustration Henriette Schmidt

Vor Ashoka gründete Henriette die Community-Plattform wefugees.de, welche mittlerweile weltweit führend Geflüchtete und Migrant*innen zu rechtlich-sozialen Themen berät. Seit 2018 trägt sie hauptberuflich die Verantwortung für die Weitereinwicklung der Ashoka Community, die, in partnerschaftlichen Formaten, an der Realisierung von gesellschaftlichem Wandel arbeitet. Gemeinsam mit ihrer Kollegin Julia Reiche leitet sie außerdem das Ashoka Support Network. 

Henriette Schmidt

Partnerin | Community-Management, Ashoka Support Network, Partnerbetreuung  (Standort: Berlin) 

Illustration Jana Buarmann

Jana arbeitet seit Ende 2019 bei Ashoka und leitet die Kommunikation. Vor ihrer Zeit bei Ashoka war sie Redakteurin im Wirtschaftsressort von Die Zeit. Davor war sie als Autorin für verschiedene Zeitungen und Magazine, unter anderem Die Zeit, Der Spiegel, Der Tagesspiegel tätig.  

Jana Gioia Baurmann

Kommunikation  (Standort: Berlin) 

Julia ist seit April 2019 Teil von Ashoka. Sie beschäftigt sich mit Themen an der Schnittstelle von Technologie und Gesellschaft und arbeitet aktuell am Aufbau eines internationalen Netzwerks zum Thema Tech and Humanity. Sie hat in den letzten Jahren eine Reihe von Initiativen gegründet. Unter anderem das Förderprogramm Prototype Fund und den feministischen Think Tank SUPERRR. Sie ist Fellow der Mozilla Foundation und Sprecherin auf internationalen Konferenzen. 

Julia Kloiber

Partnerin | Themenfeld „Tech and Humanity“ (Standort: Berlin) 

Illustration Julia Reiche

Mitglieder und Interessent*innen für das Ashoka Support Network finden in Julia die richtige Ansprechpartnerin. Sie stieß 2015 zum Team und investiert seitdem ihre Zeit und Expertise in die aktive Gestaltung des Support Network und berät außerdem Fellows. Dabei bringt sie als studierte Betriebswirtin ihre Kompetenzen aus u.a. knapp 10 Jahren als Beraterin bei McKinsey & Company ein. 

Julia Reiche

Partnerin | Ashoka Support Network (Standort: Hamburg) 

Katharina ist für das deutsche Fellowship-Programm verantwortlich. Zuvor leitete sie die Auswahl von Fellows und pilotierte Ashokas Aktivitäten im Bereich Migration. Katharina war Studiengangsleiterin für den Master of Public Policy an der HU Berlin / Europa Universität Viadrina und Beraterin in der Entwicklungszusammenarbeit. Sie ist Diplom-Kulturwirtin und engagiert sich seit ihrer Jugend für Migration und in der Bildungsarbeit. 

Katharina Hinze

Partnerin | Fellowship-Programm (Standort: Berlin) 

Im Kern von Ashokas Aktivitäten fühlt sich Laura seit Ende 2011 zu Hause. Als leidenschaftliche Brückenbauerin und Vermittlerin widmet sie sich der Netzwerkarbeit im Ökosystem und ist unsere Schnittstelle zu Ashoka Global. Sie vertritt als Vorständin im Social Entrepreneurship Netzwerk Deutschland die Interessen der Branche, beschäftigt sich als Mitglied des ThinkTank30 der Deutschen Gesellschaft Club of Rome mit nachhaltiger Entwicklung, und spricht/schreibt zu Ashokas Themen. 

Laura Haverkamp

Partnerin | Ökosystem und Kommunikation (Standort: Hamburg) 

Illustration Lisa Duelberg

Lisa ist seit vier Jahren Teil von Ashoka Deutschland. Sie ist verantwortlich für International Financial Grant Management und arbeitet sowohl im deutschen als auch im europäischen Finanzteam. Sie ist Teil des deutschen People Team und kümmert sich auch auf globaler Ebene darum, bestehende Prozesse, Regeln und Vorgaben mit internationalen Kollegen weiterzuentwickeln und anzupassen.

Lisa Duelberg

Partnerin | Finanzen, Operations & HR  (Standort: München) 

Illustration Markus Sollner

Markus ist seit 2015 bei Ashoka und verantwortlich für Finanzen, Steuern und rechtliche Belange. Mit Fokus auf Gemeinnützigkeit, Risikomanagement, Governance- und Compliance-Themen unterstützt er nicht nur Ashoka in Deutschland, sondern auch Fellows, Partner im Ökosystem und weitere Ashoka Länderbüros. Vor Ashoka war der Betriebs- und Finanzwirt als Unternehmensberater, Mit-Unternehmer, Investmentbanker und in der Steuerberatung tätig. 

Markus Sollner

Partner | Finanzen und Operations (Standort: München/London) 

Illustration Matthias Scheffelmeier

Matthias ist seit 2009 bei Ashoka. Er verantwortete u.a. den Aufbau von Ashoka in der Türkei, sowie die Gründung von ChangemakerXchange, einer Community für junge Sozialunternehmer*innen. Ebenfalls vertrat er Ashoka als Gründungsvorstand im SEND e.V. und initiierte zahlreiche lokale und internationale Groß-Projekte, zuletzt ChangemakersUnited, ein Netzwerk von Social Entrepreneurs mit Lösungen für die Folgen der Corona-Pandemie.   

Matthias Scheffelmeier

Partner | Partnerschaften, Ökosystem & internationales Netzwerk (Standort: Berlin) 

Oda Heister Initialien

Oda hat Ashoka in Deutschland seit 2006 maßgeblich mit aufgebaut. Ihre Erfahrung und Expertise bringt sie heute vor allem in die europäische und globale Organisationsentwicklungs- und Personalarbeit von Ashoka ein. Vor ihrer Zeit bei Ashoka baute sie u.a. für die Konrad-Adenauer-Stiftung in Warschau Dialogprogramme zwischen Vertreter*innen des sozialen Sektors, Politiker*innen und der Wirtschaft auf und startete ein neues Länderprogramm in Weißrussland. 

Oda Heister

Partnerin | Netzwerk und Partnerschaften (Standort: München) 

Illustration Odin Mühlenbein

Odin arbeitet rund um das Thema systemische Wirkung. Im Ashoka Globalizer-Programm hilft er fortgeschrittenen Sozialunternehmer*innen dabei, Strategien für systemische Veränderung zu entwickeln. Er publiziert zu dem Thema und arbeitet daran, dass Sozialunternehmer*innen und Geldgeber systemische Wirkung noch stärker in den Vordergrund stellen. Vor Ashoka war Odin bei McKinsey & Company und hat zwei Sozialunternehmen mitgegründet. 

Odin Mühlenbein

Partner | Globalizer & Ökosystem (Standort: Hamburg) 

Illustration Rainer Höll

Rainer baut seit 2010 für Ashoka Brücken zwischen Stiftungen, Politik, Wohlfahrt und Social Entrepreneurs. Er war Leiter der Fellow-Auswahl in Europa und Mit-Initiator von HELLO EUROPE. Ihn bewegt der Zusammenhang zwischen innerer Entwicklung und gesellschaftlichem Wandel ? so brachte er Ashoka auf den Weg zu einer neuen Führungs- und Organisationskultur und treibt diese Themen auch für die Branche voran. Vor Ashoka arbeitete er u.a. als Projektleiter im Stiftungswesen. 

Rainer Höll

Partner | Organisationsentwicklung (Standort: München)

Optional Additional Fields - DO NOT DELETE







System Fields - NEVER EVER DELETE THESE
if you delete these fields, things will break, and you may need to rebuild your form. 

dont say we didnt warn you! 
Required Fields


required - this form is used to complete the double opt in process.   
must clone generic DOI Confirmation Form and update the URL here.
generic form : https://www.tfaforms.com/4741567

site language iso controls the language of the double opt in email. currently the text of the opt-in email cannot be altered, just the language.

iso site country on webcontact controls which list the subscriber is added to when completing double opt in

REQUIRED IF XM_MANUAL SELECTED. TFA ID, MUST END IN COMMA

can set member status on DOI campaign. bc sometimes you gotta do that. or at least once.