Brücken bauen, die verbinden

Autor:in: Jana Gioia Baurmann

Bild: MJgraphics/Shutterstock

Brücken bauen, die verbinden

Das vergangene Jahr hat gezeigt: Noch nie war es wichtiger, soziale Innovationen zu skalieren und sinnstiftend in unternehmerische Lösungen zu investieren, die eine messbare gesellschaftliche Wirkung im Kern ihrer Geschäftstätigkeit verfolgen. Der European Social Innovation and Impact Fund (ESIIF) stärkt ab sofort die europäische Impact-Landschaft und wird einen wichtigen Beitrag dazu leisten, dass herausragende Geschäftsmodelle nachhaltig und umfangreich ihre positive Wirkung entfalten können.

Die avesco Management GmbH und die Finanzierungsagentur für Social Entrepreneurship GmbH – kurz: FASE, ein hundertprozentiges Tochterunternehmen von Ashoka – freuten sich im November 2020, gemeinsam mit ihren Partnern, der Europäischen Kommission und dem Europäischen Investitionsfonds (EIF) das erste Closing des European Social Innovation and Impact Fund (ESIIF) bekannt geben zu können.

Der ESIIF hat die Mission, tragfähige Brücken zwischen frühphasigen Sozialunternehmen und Impact-Investor:innen zu  bauen, die mit ihrem Engagement mehr als nur eine finanzielle Rendite erzielen wollen. Der Spezial-AIF konnte mit seinen einzigartigen Merkmalen bereits bei mehreren namhaften Anleger:innen punkten und bis heute Kapitalzusagen in Höhe von rund 4,5 Millionen Euro einsammeln. Professionellen und semi-professionellen Fondsinteressent:innen in Deutschland stehen ab sofort eine Senior- und eine Junior-Tranche mit unterschiedlichen Risiko-Rendite-Profilen zur Auswahl.

Jetzt, im neuen Jahr, heißt es: Weitere Investor:innen für einen wirksamen, innovativen Brückenbau gesucht! Wirkungsorientierte Anleger:innen können sich noch innerhalb der kommenden zwölf Monate an diesem einzigartigen Impact Fonds beteiligen.

Mehr Informationen finden sich hier.